News

erkrankungen an der hüfte.

Die Hüfte ist das zweitgrößte Gelenk im menschlichen Körper. Aufgrund der anatomischen Zusammenhänge lösen Schmerzen in der Hüfte auch Schmerzen in anderen Körperteilen aus.

Der Mythos, Hüftbeschwerden treten erst mit zunehmendem Alter auf, ist nicht haltbar. Die häufigste Hüfterkrankung bei Erwachsenen ist die Coxarthrose, ein Verschleiß des Hüftgelenks, bei dem die Knorpelschicht beschädigt wird.

Werden Hüftschäden frühzeitig erkannt, können Verschleiß und Folgeschäden vorgebeugt werden. Kontaktieren Sie uns rechtzeitig, damit wir gemeinsam Belastungsschmerzen, Fremdkörpergefühl oder Schwierigkeiten bei bestimmten Bewegungen behandeln können. An unseren Praxisstandorten in Lich, Giessen und Marburg werden Sie von unseren Orthopädiespezialisten umfassend beraten.

Orthopädie in Lich, Giessen und Marburg - Hüfte

aufbau und abschnitte der hüfte

Die menschliche Hüfte - Wie jedes Gelenk verfügt das Hüftgelenk ebenfalls über einen Gelenkkopf und eine Gelenkpfanne.

Es ist die bewegliche Verbindung des Oberschenkelknochens mit dem Becken. Die Gelenkpfanne im Beckenknochen stellt eine Art halbkugelförmige Aussparung dar. Der Gelenkkopf wird durch den Oberschenkelkopf gebildet, welcher in die Gelenkpfanne eintaucht. Das Hüftgelenk ist von einem kräftigen Muskel- und Bänderapparat umgeben.

Zu den wichtigsten Beugemuskeln gehören der Hüft-Lenden-Muskel, der Schneidermuskel und der Oberschenkelmuskel. Zu den Streckern gehören der große Gesäßmuskel und die Sitzbein-Unterschenkelmuskeln.

leitfäden und therapieübungen