News

erkrankungen an der wirbelsäule.

Rückenschmerzen – es gibt kaum jemanden, der noch nicht damit zu kämpfen hatte. Haltungsschäden, Überlastungserscheinungen, Hexenschüsse oder gar Bandscheibenvorfälle – es gibt zahlreiche schmerzhafte und folgenreiche Probleme die Wirbelsäule betreffend. Viele Patienten leiden unter massiven chronischen oder akuten Rückenschmerzen. In einigen Fällen – vor allem, wenn die konservative Therapie keinen Erfolg verspricht – kann eine stationäre Schmerztherapie die beste Lösung sein.

In unserem Facharztzentrum für Orthopädie in Lich, Giessen und Marburg verfügen mehrere Ärzte über die Zusatzbezeichnungen Chirotherapie und Akupunktur. Wir sind spezialisiert auf minimalinvasive Behandlungen bei der stationären Schmerztherapie.

Durch die Injektion von schmerzlindernden Medikamenten über einen Katheter (Peridualkatheter; PDK) direkt an den Nervenschlauch kann eine erhebliche Schmerzlinderung erzielt werden. Dieser Katheter wird vier bis fünf Tage im Wirbelkanal belassen und täglich werden Medikamenteninjektionen appliziert.

Bei akuten Rückenproblemen hilft Ihnen das Fachärzteteam des orthopaedicums Gießen - schnell und kompetent. Selbst bei kleinsten Beschwerden lohnt sich eine Untersuchung, sprechen Sie uns jederzeit an. Gerne beraten wir Sie auch präventiv, um Schäden der Wirbelsäule vorzubeugen. Zusätzlich geben wir Ihnen Tipps für eine rückengerechte Krankengymnastik und Physiotherapie sowie Vorschläge zu geeigneten Sportarten.

Orthopädie in Lich, Giessen und Marburg - Wirbelsäule

aufbau und abschnitte der wirbelsäule

Die menschliche Wirbelsäule – Neben wichtigen Haltefunktionen, u.a. für Kopf, Hals und Arme, ermöglicht die Wirbelsäule auch Bewegungen des Körpers in alle Richtungen. Sie bildet die Achse des menschlichen Körpers und verbindet verschiedene Skelettteile miteinander.

Die Wirbelsäule besteht aus insgesamt 33-34 Wirbelkörpern, wovon 24 frei beweglich sowie 9-10 starr zu Kreuz- und Steißbein miteinander verwachsen sind. Außerdem zählen 23 Bandscheiben und zahlreiche Bänder dazu.

Jedes dieser Elemente leistet einen kleinen, aber wichtigen Beitrag für die Beweglichkeit der Wirbelsäule.